Die Spieler des ESV Rosenheim von links: Karl Baudrexl, Mannschaftsführer Josef Waritschlager, Manfred Mifka, Wolfgang Schittenhelm, Lothar Link,

                                                                    Spielertrainer Siegfried Bernt, Günter Hebling, Klaus Bechtold, Ludwig-Heinz Heger.

 

Erste Aufzeichnungen über den Faustballsport beim ESV Rosenheim datieren auf das Jahr 1929. Offiziell gegründet wurde die Faustballabteilung 1952.

Die Spieler der Männer 55 und 60 bilden den Kern der Mannschaft, die regelmäßig an der Punktrunde der Bezirksliga Oberbayern teilnimmt. Hier konnten zahlreiche Meistertitel sowohl im Feld als auch in der Halle errungen werden.

Große Erfolge der Vereinsgeschichte waren der Gewinn der Süddeutschen Meisterschaft der Männer 55 im Feld 2008 und die Titel des deutschen Vizemeisters der Männer 60 in der Halle 2013, 2018 und 2019 und der Männer 55 im Feld 2016. Die größten Erfolge jedoch erzielten die Mannschaften des ESV mit dem Gewinn der Deutschen Meistertitel in der Halle 2017 mit der Mannschaft Männer 60 und 2018 und 2019 mit der Mannschaft Männer 55.